Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Herzogspaar Sussex

„Wir können es besser“ - Harry und Meghan geben Fans ein großes Versprechen

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Harry und Meghan möchten einen positiven Wandel vorantreiben. Um ihrer Mission Nachdruck zu verleihen, haben sie ihren Fans ein wichtiges Versprechen gegeben.

Montecito – Soziales Engagement wird bei den Sussexes großgeschrieben: Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) wollen mit ihrer Stiftung Archewell anderen helfen und auf weltweite Missstände und Probleme aufmerksam machen. Ihr neuestes Projekt: der Kampf gegen den Klimawandel.

Harry und Meghan: Herzogspaar Sussex gibt Fans großes Versprechen

Während sich Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) bei der UN-Klimakonferenz COP26* in Glasgow für den Umweltschutz einsetzen, leistet das Herzogspaar Sussex seinen Beitrag aus der Ferne. Wie 24royal.de* berichtet, haben Meghan und Harry auf der Archewell-Website ihr nächstes ambitioniertes Ziel verraten.

Im Jahr 2030 möchte die Organisation der royalen Aussteiger klimaneutral sein: „Obwohl wir aktiv Entscheidungen getroffen haben, um den CO₂-Fußabdruck auszugleichen, wissen wir dank den von Partnerorganisationen bereitgestellten Hilfsmitteln jetzt, dass wir es alle besser können. Wir können Netto-Null erzielen und dazu verpflichten wir uns.“ Herzogin Meghan* und Prinz Harry* möchten hierfür unter anderem mit unabhängigen Beratern zusammenarbeiten.

Wer einen Netto-Null-Status erreichen will, muss nicht nur seine vermeidbaren Emissionen herunterschrauben, sondern auch Maßnahmen zum Entzug der Treibhausgase ergreifen. Die Entwicklung und Umsetzung von Projekten, die einen Kohlendioxid-Entzug aus der Atmosphäre ermöglichen, läuft aktuell auf Hochtouren.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Herzogin Meghan und Prinz Harry beweisen Umweltbewusstsein.

Harry und Meghan: Gemeinsam gegen den Klimawandel

Meghans und Harrys Einsatz für eine nachhaltige Zukunft dürfte auch bei ihrer Verwandtschaft in England auf Begeisterung stoßen. Die britische Königsfamilie* engagiert sich schon seit Jahren für den Klimaschutz, allen voran Prinz Charles (72) und Prinz William*. Letzterer hat 2020 den renommiertesten globalen Umweltpreis ins Leben gerufen. Der mit insgesamt 55 Millionen Euro dotierte Earthshot-Award zeichnet jedes Jahr fünf Projekte aus. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © i-Images/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare