Demonstranten stehen vor dem Reichstag in Berlin und schwenken eine Reichsfahne.
+
Bei der Coronavirus-Demo in Berlin kam es zu einigen Zwischenfällen.

 Klare Worte auf Facebook

Udo Lindenberg kritisiert Coronavirus-Demo in Berlin: „abstruse Spinner“ und „Schwachmaten“

Udo Lindenberg kritisiert Coronavirus-Demo in Berlin und attackiert Attila Hildmann. Die Teilnehmer marschierten mit „Nazis, Demokratiefeinden und abstruse Spinner“.

Hamburg – Mit klaren Worten auf Facebook hat sich Udo Lindenberg* an die Teilnehmer der Coronavirus-Demo in Berlin* und damit auch an Attila Hildmann gewannt. Zwar könne der Hamburger* Musiker die Sorgen der Teilnehmer verstehen, doch wären sie am Samstag, 29. August 2020, mit „Nazis, Demokratiefeinden und abstruse Spinner“ marschiert*, wie 24hamburg.de berichtet.

Attila Hildmann* selbst wurde sogar im Schwitzkasten abgeführt. Hinterher hatte er das Gerücht verbreitet, die Polizei Berlin hätte zwei Demonstranten umgebracht. Udo Lindenberg engagiert schon immer politisch. Auch Schlachtriese Clemens Tönnies war schon Ziel seiner öffentlichen Kritik*. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare