1. Startseite
  2. Panorama

Bruchlandung mitten in Hamburg: Junge Männer müssen mit Kleinflugzeug notlanden

Erstellt:

Von: Jakob Koch

Kommentare

Flugzeug muss im Hamburger Hafen notlanden. Feuerwehr und Polizei im Einsatz
Nach der Bruchlandung in Hamburg meldet sich der Pilot zuerst bei Kollegen und informiert diese, dass es den beiden gut geht. © Sebastian Peters

Schrecksekunde über Hamburg: Ein Motorsegelflugzeug ist mitten im Hafen unplanmäßig gelandet. Schuld an dem Vorfall waren offenbar die Piloten selbst.

Hamburg – Ein Motorsegler aus Uetersen (Schleswig-Holstein) ist am Samstagabend ungeplant auf einem Brachgelände im Hamburger Hafengebiet gelandet. Beide Insassen, zwei junge Männer, blieben unverletzt. Die Maschine ist laut Polizei allerdings nicht mehr flugfähig, da der Propeller bei der Landung verbog.
Schuld an der Notlandung des kleinen Flugzeugs waren offenbar die Piloten selbst, berichtet 24hamburg.de.

Der Vorfall dürfte zudem ein finanzielles Nachspiel haben. Am Sonntag soll ein Bergungsunternehmen den Flieger abtransportieren.

Auch interessant

Kommentare