Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eisläufer drehen auf einer Eisbahn am Weihnachtsmarkt auf dem Heumarkt in Köln ihre Runden.
+
Die Eisbahn am Ebertplatz wurde verbannt – weil sie nicht gut fürs Klima ist. Das Foto zeigt die Eisbahn am Heumarkt in Köln. (Symbolbild)

Vor Weihnachten

Großstadt entscheidet sich gegen Eisbahn: „Nicht mehr zeitgemäß“

In Köln soll es dieses Jahr auf dem Ebertplatz keine Eisbahn im Winter geben. Der Grund: Die Bahn sei nicht zeitgemäß angesichts des Klimawandels.

Köln – Im Winter finden sich in deutschen Großstädten häufig Eisbahnen auf beliebten Plätzen – meist in Verbindung mit Weihnachtsmärkten. Auch auf dem Ebertplatz in Köln* gab es in den vergangenen Jahren eine solche Eisbahn. Doch nicht in diesem Jahr. Eine Eisbahn erscheine „als nicht mehr zeitgemäß“. Der Grund: Klimaschutz.
24RHEIN* zeigt, warum es in Köln in diesem Jahr am Ebertplatz keine Eisbahn gibt.

Doch nicht weit entfernt vom Ebertplatz wird es dieses Jahr trotzdem eine Eisbahn geben – im Rahmen des Weihnachtsmarkts am Heumarkt. (jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare