Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großeinsatz
+
Großeinsatz in Düsseldorf.

Kriminalität

Großeinsatz der Polizei in Düsseldorfer Hotel

Die Polizei hat in einem Düsseldorfer Hotel eine Waffe gefunden und einen Mann festgenommen. Spezialkräfte durchkämmen das Gebäude.

Düsseldorf - Die Polizei ist mit einem Großaufgebot in einem Hotel in Düsseldorf im Einsatz. Nach Angaben eines Sprechers wurde in einem Zimmer eine Schusswaffe gefunden. Ein Mann sei festgenommen worden, dem die Waffe zugerechnet werde.

Das Hotel sei teilweise evakuiert worden. Mehrere Spezialeinsatzkommandos (SEK) durchsuchten das Gebäude. Es müsse abgeklärt werden, ob sich noch weitere Verdächtige dort aufhalten.

Angaben zu möglichen Hintergründen wollte der Sprecher zunächst nicht machen. „Der Festgenommene ist bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten“, sagte er lediglich.

Auf Bildern war zu sehen, dass schwer bewaffnete Polizisten das Hotel „the niu Tab“ umstellt hatten. Auch ein gepanzertes Polizeifahrzeug war angerückt. Das Hotel liegt im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk.

Der Einsatz hatte nach Angaben des Sprechers am frühen Nachmittag begonnen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare