1. Startseite
  2. Panorama

„Größere Flugausfälle“ – Ver.di verkündet Lufthansa-Streik am Mittwoch

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Lufthansa
Streit bei der Lufthansa (Symbolbild): Arbeitgeber und Gewerkschaft können sich nicht auf einen neuen Tarifvertrag einigen. © Boris Roessler/dpa

20.000 Beschäftigte des Lufthansa-Bodenpersonals sind am Mittwoch, 27. Juli, zum Warnstreik ausgerufen, es drohen Flugausfälle – lesen Sie hier mehr:

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie plagt viele Menschen in Deutschland das Reisefieber. In nahezu allen Ländern wurden die Beschränkungen mittlerweile gelockert, Ein- und Ausreisen sind jetzt wieder um ein Vielfaches einfacher. Kein Wunder, dass vor allem auch Fernreisen 2022 sehr beliebt sind. Problematisch wird es bloß, wenn an Flughäfen das Personal fehlt und Flüge aufgrund von Warnstreiks ausfallen, wie es am Mittwoch der Fall sein wird.
MANNHEIM24 berichtet, an welchen Flughäfen am Mittwoch Flugausfälle drohen

Die Lufthansa und die Gewerkschaft ver.di konnten sich bisher nicht auf einen neuen Tarifvertrag für die etwa 20.000 Beschäftigten des Bodenpersonals einigen. Die Fronten sind verhärtet, ein Warnstreik soll nun Bewegung in die Verhandlungen bringen – und das so kurz vor Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg. Am Mittwoch „wird es zu größeren Flugausfällen und Verzögerungen kommen“, heißt es in einer Mitteilung.

Auch interessant

Kommentare