Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweige eines Tannenbaums sind mit Schnee bedeckt, eine Christbaumkugel und Lichterkette hängen daran.
+
Wird diesen Winter zum ersten Mal seit Langem an Weihnachten wieder Schnee liegen?

Langfristprognosen

Gibt es 2021 weiße Weihnachten in Deutschland?

Schnee gestaltet Weihnachten noch idyllischer und festlicher. Aber weiße Weihnachten gab es lange nicht mehr. Dieses Jahr könnte sich das endlich wieder ändern.

Hamburg – Was gibt es schöneres als Tannenzweige, die sich unter dem Gewicht des Schnees leicht durchbiegen, das knatschende Geräusch von Schnee unter den Stiefeln und zu Weihnachten wahrheitsgemäß „Leise rieselt der Schnee“ singen zu können? Für viele Deutsche ist Schneefall das ultimative Zeichen des Winters und damit auch ein Vorbote für Weihnachten. Aber die letzten tatsächlich weißen Weihnachten gab es deutschlandweit im Jahr 2010. Wetterexperten prognostizieren jedoch anhand von Wettercomputern und Vorhersagemodellen erfreuliche Langfristprognosen und Trends für diesen Heiligabend.
24hamburg.de* verrät, wo im Winter 2021 mit Schnee an Weihnachten zu rechnen ist.

Generell gilt laut Björn Alexander von der Wetterredaktion bei wetter.de die Faustregel zum Schneefall: „Je höher und östlicher, umso früher.“ Das bedeutet, dass beispielsweise auf dem Fichtelberg, der im sächsischen Erzgebirge auf etwa 1214 Meter Höhe liegt, eine erste Schneedecke bereits im Oktober normal sei. Tiefer im Westen gelegene Bereiche müssten dafür häufig bis mindestens Anfang Januar auf den ersten Schneefall warten. Doch allem Anschein nach wird der Winter 2021 nicht so verlaufen wie gewohnt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare