+
Viereinhalb Monate nach seiner Verurteilung wegen Mordes an der schwedischen Journalistin Kim Wall steht der dänische U-Boot-Bauer wieder vor Gericht.

Fall Madsen

Gericht spricht Urteil zum U-Boot-Mord

Madsen wollte im Berufungsprozess erreichen, dass seine Strafe abgemildert wird. Er wurde für den Mord an der Journalistin Kim Wall zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Im Berufungsprozess gegen den wegen Mordes verurteilten dänischen U-Boot-Bauer Peter Madsen soll heute das Urteil fallen. Der 47-Jährige will erreichen, dass seine Strafe abgemildert wird.

Er war im April für den Mord an der Journalistin Kim Wall zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden, die in Dänemark nicht zeitlich begrenzt ist. Den Schuldspruch an sich hat Madsen akzeptiert, auch wenn er den Mord nicht zugegeben hat.

Eigentlich sollte das Urteil schon Mitte September fallen, doch die Verhandlung musste nach dem Zusammenbruch eines Richters abgebrochen werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion