Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Corona-Spaziergangs“ in Hannover
+
Die Polizei rüstet sich für weitere Corona-„Spaziergänge“. (Symbolbild)

„Spaziergänger“

Ausschreitungen bei Corona-Protesten: Polizei rüstet sich für weitere Einsätze

Die Polizei erwartet weitere „Spaziergänge“ in der Innenstadt. Doch was ist das für ein Typ Mensch, der gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße geht?

Fulda - „Wir sammeln intensiv Informationen und bereiten uns vor, um bei Bedarf der Lage angepasste Einsatzmaßnahmen durchführen sowie auf mögliche Entwicklungen reagieren zu können“, sagt Polizeisprecher Dominik Möller. „Der Kräfteansatz orientiert an sich an den Erfahrungen zurückliegender Einsätze.“ Bereits am Neujahrstag waren Gegner der Corona-Regeln durch die Fuldaer Innenstadt gezogen. Eine Woche darauf eskalierte der Spaziergang in Fulda - es kam zu einem Angriff auf einen Polizisten. Welche Art von Menschen überhaupt an den „Spaziergängen“ teilnimmt, verrät fuldaerzeitung.de*.

Hessens* Innenminister Peter Beuth (CDU) wird deutlicher: „Alle Polizeibeamten werden zu erhöhter Sensibilität angehalten. Darüber hinaus wird die Polizei ihre Präsenz der Lage angepasst verstärken.“ Sollte ein „Spaziergang“ die Kriterien einer Versammlung erfüllen, so werde „die Polizei vor Ort die verfügten Auflagen, Anordnungen, Auflösungen, Ausschlüsse oder Verbote im Rahmen des rechtlich Zulässigen durchsetzen“, erklärt der Innenminister. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare