Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fürstin Charlène von Monaco ist seit über sechs Monaten in Südafrika. Jetzt äußert sich ihr Mann Prinz Albert zu ihrer Rückkehr. (Archivbild)
+
Fürstin Charlène von Monaco ist seit über sechs Monaten in Südafrika. Jetzt äußert sich ihr Mann Prinz Albert zu ihrer Rückkehr. (Archivbild)

Royals

Kehrt Fürstin Charlène nach Monaco zurück? Fürst Albert nennt Details

Seit März ist Fürstin Charlène von Monaco aufgrund einer schweren Infektion in Südafrika. Doch wann kommt sie zurück? Prinz Albert gibt sich zuversichtlich.

Kassel/Monaco – Seit mehreren Monaten hält sich Charlène von Monaco nun aus gesundheitlichen Gründen in Südafrika auf. An eine Rückreise der Fürstin war zunächst nicht zu denken. Nun hat sich ihr Ehemann Prinz Albert zu der Situation und einer Rückkehr seiner Frau geäußert.

Im Frühjahr 2021 reiste die 43-Jährige nach Südafrika, um sich gegen die Wilderei von bedrohten Tieren einzusetzen. Vor Ort wurde schließlich eine schwere HNO-Infektion diagnostiziert, weshalb die Fürstin von Monaco sich einer komplizierten OP mit Vollnarkose* unterziehen musste.

Fürstin Charlène von Monaco: Prinz Albert spricht über ihre Rückkehr

Seitdem wird sie in ihrer Heimat medizinisch betreut. Wie der Palast mitteilte, hätten ihr die Ärzte von einer Rückreise dringend abgeraten. Seit mehr als sechs Monaten ist Fürstin Charlène daher von ihrer Familie getrennt. Fürst Albert und ihre zwei Kinder Jacques und Gabriella besuchten sie jedoch so oft es ginge. Viele Fans sorgen sich um den Gesundheitszustand der ehemaligen Profischwimmerin, doch vor einigen Tagen meldete sich die Fürstin von Monaco dann persönlich und gab ein positives Update*. Außerdem teilte Charlène von Monaco eine bewegende Botschaft auf Instagram* und bewies damit sehr viel Stärke.

Wann und ob sie zurück in das Fürstentum reisen wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Eine Tante von Fürst Albert behauptete erst vor kurzem, dass die Fürstin nicht nach Monaco zurückkommen würde und heizte damit Trennungsgerüchte an. Fürst Albert streitet diese Aussage jedoch vehement ab und äußert sich optimistisch. Laut ihm soll die schwere Zeit schon bald vorbei sein. „Sie ist noch in Südafrika, wird aber sehr bald wiederkommen“, sagte er in einem TV-Interview. Darüber berichtet t-online.de. Sie habe weiterhin regelmäßige Untersuchungen, aber es gehe ihr bereits deutlich besser.

Im Video: Fürstin Charlène von Monaco leidet unter Trennung von Familie

Des Weiteren wurden neue Pläne von Fürstin Charlène von Monaco* während ihres Aufenthaltes in Südafrika bekannt. Sie möchten einen royalen Erbstreit schlichten, sobald es ihr gesundheitlicher Zustand zulässt. (as) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare