Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Langersehnte Rückkehr

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Wiedersehen mit ihrer Familie

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Auf diese Nachricht haben Royal-Fans sehnsüchtig gewartet: Fürstin Charlène ist nach Monaco zurückgekehrt und kann endlich wieder ihre Familie in die Arme schließen.

Monaco – Nach monatelanger Abwesenheit ist Fürstin Charlène von Monaco (43) wieder mit ihren Liebsten vereint: Wie 24royal.de* berichtet, hat die Ehefrau von Fürst Albert II. (63) ihrer Heimat Südafrika den Rücken gekehrt.

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Wiedersehen mit ihrer Familie

Im Frühjahr war Fürstin Charlène* nach Südafrika gereist – ein Trip, der eigentlich nur wenige Wochen dauern sollte. Doch die Heimreise der monegassischen Landesmutter verzögerte sich, da Charlène aufgrund von Komplikationen einer HNO-Infektion in der Provinz KwaZulu-Natal festsaß. Die schwere Erkrankung der 43-Jährigen hatte mehrere Eingriffe zur Folge, dreimal musste Charlène sogar unter Vollnarkose operiert werden*. Nach ihrer letzten OP im Oktober konnte die zweifache Mutter Kräfte sammeln und nun endlich in den Flieger Richtung Europa steigen.

Wie die Bild berichtet, soll Charlène am Sonntag Südafrika verlassen haben. Am Flughafen von Durban soll die Gattin von Fürst Albert* den Privat-Jet der Grimaldis* betreten haben, um nach Nizza zu fliegen. Von dort aus soll sie per Helikopter weiter nach Monaco gereist sein. Ihr Vater Mike Wittstock (75) bestätigte gegenüber der dpa in Johannesburg ihre Ankunft im Felsenstaat: „Sie ist heute Morgen in Monaco eingetroffen, sie ist Gott sei Dank wieder zu Hause.“

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Fürstin Charlène ist in ihre Wahlheimat Monaco zurückgekehrt (Symbolbild).

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Die nächste Reise steht kurz bevor

Fürst Albert II. und die sechsjährigen Zwillinge Jacques* und Gabriella hatte ihre Ehefrau und Mutter zweimal in Südafrika besucht, jetzt kehrt wieder etwas Normalität zurück. In seinem letzten Interview hatte Albert bereits den ersten offiziellen Auftritt seiner Gattin angekündigt*. Das Fürstenpaar möchte, wenn möglich, in wenigen Tagen gemeinsam nach Dubai reisen, um an der Expo 2020 teilzunehmen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Gallo Images/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare