Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Frau posiert neben einem Dinosaurier-Fußabdruck auf einem Felsen.
+
Marie Woods wollte eigentlich Muscheln sammeln, fand stattdessen jedoch Dinosaurier-Spuren.

Archäologin wollte Muscheln sammeln

Frau findet bei Spaziergang am Strand Dinosaurier-Fußabdruck

  • Zülal Acar
    vonZülal Acar
    schließen

Eine Frau hat beim Muschelnsammeln einen Dinosaurier- Fußbabdruck an der Küste Yorkshires entdeckt. Es ist das bisher größte Exemplar, das je gefunden wurde.

Yorkshire - Eigentlich sollte es ein gemütlicher Ausflug zum Strand werden. Marie Woods wollte vor wenigen Wochen an der Küste von Yorkshire Muscheln „für das Abendessen sammeln“, wie sie auf ihrem Twitterprofil schreibt. Doch die Britin fand stattdessen einen Fußabdruck auf einem Felsen. Woods, die auch Archäologin ist, wusste auf Anhieb, worum es sich bei dem Abdruck handelt. „Schöner Dino-Abdruck“, kommentierte sie die Fotos zu ihrem Fund auf Twitter.

Wie bbc.com berichtet, ist die Frau ausgerechnet auf den bis dato größten entdeckten Dinosaurier-Fußabdruck gestoßen. Experten gehen davon aus, dass der Fußabdruck von einem fleischfressenden Dinosaurier stammt, der etwa neun Meter groß war. Einem Bericht von dailymail.co.uk zufolge lebte der Dinosaurier (*FR berichtete), ein Megalosaurus, vermutlich vor 175 Millionen Jahren.

Dinosaurier-Fußabdruck: Experten erstellen 3D-Modell

Wood erklärte, dass der Dino-Fußabdruck durch die Gezeiten bzw. das Wasser verschwinden könnte. Ihr Kollege John Oxley machte eine Reihe an Fotos, sodass ein 3D-Modell des Abdrucks erstellt werden kann. Der zu Rate gezogene Paläontologe Dean Lomax erklärte, dass der Dinosaurier-Fußabdruck bereits im November 2020 vom Fossiliensammler Rob Taylor entdeckt worden sei. Er hatte ein Foto des Abdrucks auf Facebook geteilt, zu diesem Zeitpunkt war das Fossil noch nicht ganz freigelegt, weshalb das wissenschaftliche und mediale Echo erstmal ausblieb.

Anfang dieses Jahres entdeckte eine Vierjährige bei einem Spaziergang zwischen den walisischen Städten Barry und Sully ebenfalls einen Dinosaurier-Fußabdruck. Laut bbc.com ist der Fußabdruck mehr als 220 Millionen Jahre alt. *FR ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare