Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ford Raptor im Regenbogen-Design
+
Genial: Als Antwort auf die Hetze eines Users brachte der Automobilhersteller den Ford Raptor im Regenbogen-Design auf die Straße.

„Sehr schwules“ Ford-Modell

Ford kontert genial auf schwulenfeindlichen Hate-Diss

Humoriger geht´s nicht: Autohersteller bringt als Reaktion auf schwulenfeindliche Netz-Kommentare zu einer Lackfarbe „sehr schwules“ Regenbogen-Fahrzeug heraus.

Köln – Diskriminierende Kommentare sind im Netz an der Tagesordnung. Der Autohersteller Ford Deutschland hat nun mit einem genialen Coup auf die herablassenden Anfeindungen eines Users reagiert.
Die Idee für die äußerst humorvolle Aktion entstand, wie 24hamburg.de* aufdeckte, weil sich ein User in den sozialen Netzwerken diskriminierend über die Lackierung „Perfomance Blau“ des Ford Range Raptor ausließ.

Er nannte die in einem klaren Blau gehaltene Lackierung des Fahrzeugs abwertend „very gay“, auf Deutsch: „sehr schwul“. Das ließ das Unternehmen nicht auf sich sitzen – und konterte mit der Präsentation eines schillernden Ranger Raptors auf dem CSD in Köln am vergangenen Sonntag.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare