Wuppertal

Festnahme nach Säureanschlag auf Innogy-Manager

Auf Bernhard Günther, Manager bei Innogy, wurde vor eineinhalb Jahren ein Säureanschlag verübt. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Eineinhalb Jahre nach dem Säureanschlag auf Innogy-Manager Bernhard Günther in Haan haben die Ermittler einen Verdächtigen festgenommen. Das hat ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft auf Anfrage bestätigt, zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. 

Der Finanzvorstand der RWE-Tochter Innogy war im März 2018 in Haan angegriffen worden. Unbekannte hatten ihn in einem Park zu Boden gerissen, mit Säure übergossen und schwer verletzt. Innogy setzte seinerzeit 80.000 Euro Belohnung aus für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion