1. Startseite
  2. Panorama

Ferrari-Crash: Mechaniker schrottet Klassiker auf Testfahrt - Totalschaden

Erstellt:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Am Dienstagnachmittag prallte ein 65-jähriger Solinger mit einem Ferrari bei einer Probefahrt gegen einen Baum.
Am Dienstagnachmittag prallte ein 65-jähriger Solinger mit einem Ferrari bei einer Probefahrt gegen einen Baum. © Kreispolizeibehörde Mettmann

Auf einer Probefahrt ist ein Auto-Mechaniker mit einem über 20 Jahre alten Ferrari gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Mettmann - Bei diesen Bildern müssen Autofans ganz stark sein! Sie zeigen einen über 20 Jahre alten Ferrari* F355 GTS - leider in katastrophalem Zustand, denn das Kult-Auto erlitt einen Totalschaden.

Ferrari-Crash: Mechaniker baut bei Probefahrt bitteren Unfall

Doch für den Besitzer kommt es noch härter: Er hatte den Ferrari offenbar in einer Werkstatt abgegeben. Der Unfall ereignete sich dann auf einer Probefahrt des zuständigen Monteurs.

Nach Polizei-Angaben passierte der Unfall am Dienstagnachmittag in Langenfeld im Rheinland. Gegen 14.30 fuhr der 65-jährige Fahrzeugmonteur anlässlich der Probefahrt mit einem roten Kennzeichen nach einer Reparatur mit dem Ferrari in Richtung Langenfeld. Auf Höhe des dortigen Segelflugplatzes kam er dann aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der Mann aus Solingen wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die später eingetroffenen Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Der Ferrari erlitt bei dem Crash einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Nach Polizeiangaben wird der Zeitwert des über 20 Jahre alten Ferraris auf circa 100.000 Euro geschätzt. (rjs) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare