1. Startseite
  2. Panorama

Rührende Ersatzfamilie: Verletzter Falke zieht vier Waisen-Küken auf

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

In einem Zoo in Tel Aviv hat sich eine herzzerreißende Geschichte ereignet. Ein weiblicher Falke zeigt ganz großes Herz und teilt sein Essen mit vier Küken.

Tel Aviv - Wie rührend! Ein verletzter weiblicher Turmfalke hat im Safari-Zoo bei Tel Aviv vier verwaiste Falkenküken adoptiert. Darüber hatten unter anderem die „Stuttgarter Nachrichten“ berichtet. Demnach sei das Tier mit einer Flügelverletzung in die Zooklinik gekommen.

Verletzter Falke adoptiert vier verwaiste Falken-Küken: „Hat selbst die Pfleger gerührt“

Direkt im Käfig nebenan saßen vier hungrige Rötelfalken-Küken, deren Nest bei Bauarbeiten zerstört worden war. Dann geschah es: Die verletzte Falkin begann, die Kleinen durch die Gitterstäbe mit dem eigenen Essen zu füttern. „Die Pfleger waren gerührt von der elterlichen Geste und beschlossen, sie zusammenzubringen“, sagte Sprecherin Sagit Horowitz.

Durch das Käfiggitter hindurch füttert ein weiblicher Falke verwaiste Falkenküken
Ein verletzter Falke kümmerte sich in einer Zoo-Klinik selbst durch Gitter getrennt aufopferungsvoll um vier verwaiste Küken. © Noa Fisher/Safari Ramat Gan/dpa

Falkin adoptiert Küken, die keine Mama mehr haben: Turmfalken und Rötelfalken ähneln sich sehr

Turmfalken und Rötelfalken sehen übrigens sehr ähnlich aus. So ist es nicht einfach, Weibchen und Jungtiere auseinanderzuhalten, geschweige denn voneinander zu unterscheiden. Eine weitere herzzerreißende Story hat sich in den USA erreignet. Dort fand eine Tierheimhündin ein neues Zuhause. Lesen Sie noch mehr kuriose Geschichten über Tier-Adoptionen.

Auch interessant

Kommentare