Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf einem Ölfeld im Emsland hat es am Dienstag eine Explosion gegeben.
+
Auf einem Ölfeld im Emsland hat es am Dienstag eine Explosion gegeben.

Niedersachsen

Explosion in Ölfördergebiet

Aus ungeklärter Ursache ist es im emsländischen Geeste zu einer Gasexplosion in einem Ölfördergebiet gekommen. Vier Menschen wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Wie lange die Löscharbeiten dauern, ist unklar.

Bei einer Explosion an einem Ölbohrloch bei Geeste im Emsland haben am Dienstag vier Menschen schwere Brandverletzungen erlitten. Alle vier seien mit Hubschraubern in Spezialkliniken geflogen worden, teilte die Polizei mit. Ob Lebensgefahr besteht, war zunächst noch unklar. Die Explosion habe sich am Abend aus noch ungeklärter Ursache bei Arbeiten an dem Bohrloch ereignet.

Zu dem Unglück kam es gegen 19.10 Uhr. Wie lange die Löscharbeiten dauern, war zunächst unklar. Mehrere Feuerwehren bekämpften die Flammen.

"Es wird noch Stunden dauern"

Der Unglücksort sei nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Wohngebiet.

Noch am späten Abend schlugen Flammen aus dem Bohrloch. «Es wird noch Stunden dauern», sagte ein Polizeisprecher. Spezialisten des Bergbauamtes seien vor Ort. Mit einer Ermittlung der Explosionsursache könne voraussichtlich erst am Mittwoch begonnen werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare