Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jan Bredack, der Vorstandsvorsitzende Veganz Group AG.
+
Jan Bredack, der Vorstandsvorsitzende Veganz Group AG, steht vor dem Börsengang des Berliner Herstellers von veganen Lebensmitteln traditionsgemäß an der Skulptur des Bullen.

Großer Erfolg

Ex-Manager bei Daimler startet mit veganem Unternehmen durch

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Nach einem Burn-out änderte der ehemalige Daimler-Manager Jan Bredack sein Leben radikal. Nun leitet er ein millionenschweres veganes Unternehmen.

Berlin - Lebenskrisen eröffnen mitunter neue Chancen und können Menschen dazu bringen, sich komplett neu zu orientieren. So ging es offenbar auch Jan Bredack, Ex-Manager bei Daimler, der vor rund zehn Jahren einen Burn-out erlitt. Nachdem er ein halbes Jahr bei dem Großkonzern freigestellt war, krempelte er sein Leben komplett um und gründete das vegane Unternehmen „Veganz“, das sich mittlerweile zu einem riesigen Erfolg entwickelt hat.
Wie der ehemalige Daimler-Manager nach dem Burn-out mit seinem veganen Unternehmen durchstartete, verrät BW24*.

Zum Angebot gehören Fleisch- und Wurstalternativen, pflanzliche Käsealternativen sowie vegane Alternativen zu Lachs, Sushi oder Bacon. Bei den Verbrauchern kommt das offensichtlich an: Im Jahr 2020 stieg der Umsatz der Firma Veganz um knapp 13 Prozent auf 30 Millionen Euro. Nun hat Bredack seine Lebensmittelmarke sogar an die Börse gebracht.*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare