Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Eingang des Europaparks.
+
Der Europapark will seinen Gästen künftig die Fahrt vom Hotel zum Wasserpark Rulantica mit einer Hochbahn ermöglichen - doch noch gibt es Hürden für die Pläne.

Verbindung zum Hotel

Die eigene Hochbahn für den Europapark ist noch unsicher

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Der Europapark eine eigene Hochbahn bauen und damit eine einfache Verbindung zur Wasserwelt Rulantica bieten. Es gibt aber noch Hindernisse.

Rust - Europa ist nicht gerade ein kleiner Kontinent. Entsprechend nimmt auch der Park, der sich dessen Länder zum Vorbild nimmt, zusehends gigantische Ausmaße an. Um von einer Attraktion des Europaparks zur nächsten zu kommen und anschließend wieder ins Hotel, muss eine ganz schöne Strecke überwunden werden. Dieses Problem wollen die Verantwortlichen jetzt angehen.
BW24* verrät hier, welche Hürde die Hochbahn für den Europapark noch meistern muss.

Danach steht das Verkehrsmittel allerdings nur Gästen und Besuchern des Parks zur Verfügung. Bewohner des Ortes Rust gehen leer aus. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare