1. Startseite
  2. Panorama

Europapark: Fans boykottieren Russland-Attraktion

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Die Achterbahn „Blue Fire“ im Europapark in Rust
Weil die Achterbahn „Blue Fire“ von „Nord Stream“ gesponsert wird und deshalb auch den Namen trägt, fordern viele Europapark-Fans eine Änderung. © Petra Schneider/IMAGO

Die Achterbahn „Blue Fire“ im Europapark wird von „Nord Stream“ gesponsert. Aufgrund des Konflikts zwischen der Ukraine und Russland fordern Fans eine Namensänderung.

Rust - Der Europapark hat vor kurzem den neuen Namen für die ehemalige „Dschungelfloßfahrt“ offiziell bestätigt. Die Attraktion wurde aufgrund eines Rassismus-Skandals umgebaut und trägt ab sofort den Titel „Josefinas kaiserliche Zauberreise“. Nun droht dem Freizeitpark allerdings erneut Ärger. Der Grund diesmal: eine beliebte Achterbahn.
BW24* verrät die Hintergründe, warum die Europapark-Fans die Attraktion boykottieren.

Die „Blue Fire“-Achterbahn gehört zu den beliebtesten und spektakulärsten Attraktionen des Europaparks. Die Achterbahn ist Teil des Themenbereichs Island. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare