Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Europa-Park-Eingangsbereich.
+
Mit dem Bau eines Virtual-Reality-Zentrums im Elsass erregt der Europapark die Gemüter der Bürger.

„MackNeXT

Europapark: Bürger im Elsass protestieren gegen geplantes Multimedia-Zentrum

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Die Betreiber des Europaparks wollen im Elsass ein riesiges Multimedia-Zentrum bauen. Eine Bürgerinitiative sieht das kritisch - und protestiert gegen die Zerstörung der Natur.

Plobsheim/Rust - Im elsässischen Plobsheim, südlich von Straßburg, plant der Europapark ein hochmodernes Multimedia-Zentrum mit Virtual-Reality-Formaten. Gegen das neue Projekt regt sich wütender Protest in der Bürgerschaft. Eine Initiative kritisiert, dass der Bau von „MackNeXT“ die Natur zerstöre.
Wie der Europapark auf die Proteste der Initiative reagiert, lesen Sie bei BW24*.

Laut der Betreiber soll es nicht nur bei dem Multimedia-Entwicklungszentrum bleiben. Südlich von Plobsheim wollen die Macks zusätzlich einen Hotelkomplex bauen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare