Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Esther Bejarano
+
Esther Bejarano im Jahr 2019. (Archivfoto)

Große Anteilnahme

Esther Bejarano ist tot – Auschwitz-Überlebende mit 96 Jahren gestorben

Esther Bejarano ist tot. Sie verstarb im Alter von 96 Jahren „friedlich und ruhig“.

Frankfurt – Esther Bejarano ist in der Nacht auf Samstag (10.07.2021) verstorben. Das gab Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, am Samstagmorgen bekannt. Bejarano wurde 96 Jahre alt.

„Esther Bejarano hat Auschwitz überlebt, weil sie im Lager-Orchester Akkordeon spielte. Ihr Leben hat sie für Musik und für den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus gewidmet. Heute Nacht ist sie [...] gestorben. Baruch Dayan ha‘Emet“, schrieb Mendel auf Twitter.

Auschwitz-Überlebende: Esther Bejarano stirbt mit 96 Jahren

Kurz nach dem Bekanntwerden der Nachricht ist die Anteilnahme in sozialen Netzwerken sehr groß. Bejarano galt als wichtige Zeitzeugin des Holocausts. Sie engagierte sich jahrelang in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes und war bis zu ihrem Tod im Internationalen Auschwitz-Komitee aktiv. Das Komitee bestätigte den Tod Bejaranos dem Nachrichtenmagazin Hinz & Kunzt am Samstagmorgen. Demnach sei sie nach kurzer, schwerer Krankheit „friedlich und ruhig eingeschlafen“.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) würdigte sie als „wichtige Stimme im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus“.
„Die wundervolle Esther Bejarano überzeugte mit ihrer Lebenskraft und unglaulichen Geschichte“, schrieb Maas auf Twitter. „Ihre Stimme wird uns fehlen.“ Auch Annalena Baerbock* äußerte sich auf Twitter: „Ihre Stimme hatte Gewicht und sie wird fehlen.“

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurde berichtet, dass Esther Bejarano im Alter von 97 Jahren verstorben sei. Diese Angabe wurde korrigiert. Esther Bejarano verstarb im Alter von 96 Jahren. (tu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare