+
Der erste „Superman“-Umhang von Christopher Reeve bei der Auktion.

Requisiten

Super Preis

Der erste „Superman“-Umhang, den Christopher Reeve in der Verfilmung von 1979 getragen hat, ist versteigert worden.

Fast 200 000 Dollar für den ersten Umhang von „Superman“: Das rote Cape, das der Superhelden-Darsteller Christopher Reeve im ersten „Superman“-Film von 1979 getragen hatte, wurde am Montag bei einer Auktion in Los Angeles für 193 750 Dollar – also rund 173 700 Euro – versteigert, wie das Auktionshaus Julien‘s Auctions mitteilte. Reeves hatte beim Dreh der Comic-Verfilmung insgesamt sechs Umhänge getragen. Der Umhang, der in Los Angeles unter den Hammer kam, war nach Angaben von Julien‘s Auctions aber der erste.

Bei der Versteigerung kamen rund 400 Hollywood-Requisiten unter den Hammer. Abnehmerinnen und Abnehmer fanden auch mehrere „Star Trek“-Kostüme. Eine Uniform, die Patrick Stewart in der Rolle des Captain Jean-Luc Picard getragen hatte, wurde für 28 800 Dollar versteigert. Ein Romulaner-Kostüm von Leonard Nimoy als Captain Spock aus der Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ erzielte 20 000 Dollar. Als wertvollstes Stück galt eigentlich die Pfeife von Bilbo Beutlin aus „Der Herr der Ringe“. Die wollte aber niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare