Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Linda de Mol.
+
Linda de Mol.

Linda de Mol

Erpresser bedroht Linda de Mol

Linda de Mol ist Opfer von Kriminellen geworden. Seit etwa einem Jahr wird die niederländische TV-Moderatorin - gemeinsam mit ihrem Bruder - von Unbekannten erpresst und auch bedroht. Die Polizei will nun Phantomzeichnungen eines möglichen Täters veröffentlichen.

Die niederländische TV-Moderatorin Linda de Mol (50)und ihr Bruder, der Medienunternehmer John (59), werden nach Polizeiangaben seit fast einem Jahr erpresst und bedroht. Das teilte die niederländische Polizei am Dienstag am Wohnort der Familie in Blaricum in der Nähe von Amsterdam mit. Die beliebte Showmasterin und ihre Familie würden seit Oktober 2013 bedroht.

John de Mol, der unter anderem mit der Reality-Soap Big Brother ein Milliardenvermögen verdient hatte, werde durch ein oder mehrere Personen erpresst. Am Mittwochabend wollte die Polizei im Fernsehen die Phantomzeichnung eines Mannes zeigen, «der in jedem Fall damit zu tun hat». Weitere Einzelheiten nannte die Polizei nicht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare