Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender von Daimler spricht während der Präsentation von Mercedes vor einem Vision EQS.
+
Daimler-Chef Ola Källenius verkündet einen E-Auto-Erfolg im Jahr 2020.

160.000 E-Autos und Hybriden verkauft

„Enormer Hochlauf“: Daimler-Boss Källenius verkündet E-Auto-Erfolg - wichtiges Ziel erreicht

  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Der Autokonzern Daimler hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr rund 160.000 Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb verkauft - das CO2-Ziel wurde nach den konzerninternen Berechnungen erreicht.

Stuttgart - Die Daimler AG setzt vermehrt auf E-Autos und will im Laufe des Jahres drei neue Modelle auf den Markt bringen. Im vergangenen Jahr hat der Stuttgarter Konzern nach eigenen Angaben rund 160.000 Elektrofahrzeuge und Plug-In-Hybriden verkauft. Je mehr E-Autos ein Hersteller verkauft, desto höher stehen die Chancen, die meistens deutlich höheren Abgaswerte von Verbrennern auszugleichen. Laut Daimler-Chef Ola Källenius habe der Konzern die CO2-Ziele für das Jahr 2020 erreicht. Im Jahr 2019 lagen die Stuttgarter allerdings noch deutlich über dem von der EU festgelegten Wert. Eine offizielle Bestätigung durch die Behörden steht allerdings noch aus.

Wie BW24* berichtet, verkündete Daimler-Boss Källenius einen E-Auto-Erfolg - „Enormer Hochlauf“.

Die Daimler AG ist weltweit für die Marken von Tochterunternehmen Mercedes-Benz bekannt (BW24* berichtete). Doch auch die E-Smarts des Herstellers sind sehr beliebt. *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare