1. Startseite
  2. Panorama

Ein Keks, der glücklich macht

Erstellt:

Kommentare

Geschenkidee: knusprige Schokoladenkekse und etwas Handgeschriebenes.

Der englische Philosoph Sir Francis Bacon wusste schon: „Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“ Mit Hilfe von knusprigen Schokoladenkeksen, garniert mit einigen liebevollen Zeilen kann man die eigene Dankbarkeit zeigen und dabei zugleich Glück verbreiten.

Auf einem kleinen Zettel lässt sich all denen ein großes Dankeschön sagen, die uns das Leben und den Alltag leichter und schöner machen. Der Mama, die immer ein offenes Ohr hat. Der Freundin, mit der es eine Fahrgemeinschaft zum Fitnessstudio gibt. Der Tochter, die einen auch an einem regnerischen Tag zum Lächeln bringt. Der Arbeitskollege, der öfters den ungeliebten Telefondienst übernimmt. Der Partner, der beim Einkaufen immer die Lieblingsschokolade mitbringt.

Im stressigen Alltag der Vorweihnachtszeit geht ein Danke schnell unter. Mit diesem selbst gebackenen Dankeschön kann aber bestimmt vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden:

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

140 Gramm Mehl

60 Gramm Stärke

1 Teelöffel Natron

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Salz

in eine Schüssel sieben

VOM GLÜCK DER KLEINEN DINGE

Die selbst gestrickten Socken in fröhlichen Farben, das liebevoll gekochte Menü, der handgeschriebene Brief an die weit entfernt wohnende Freundin oder die schon so lange aufgeschobene Mitgliedschaft im Verein, der sich um Bedürftige kümmert – im diesjährigen Adventskalender stellen wir Ideen vor, wie Sie mit kleinen Dingen oder beherzten Gesten Ihre Lieben oder auch andere Menschen zu Weihnachten beschenken können. FR

In einer anderen Schüssel

125 Gramm weiche Butter

120 Gramm Muscovado-Zucker

100 Gramm weißen Zucker

mit dem Handmixer einige Minuten lang schlagen,

1 Ei

1 Teelöffel Vanilleextrakt

unterrühren

Die Geschwindigkeit reduzieren und die Mehl- und Backpulver-Mischung dazugeben. Dabei nur so lange mischen (fünf bis zehn Sekunden), bis sich beide Massen gerade so verbunden haben. 300 Gramm Zartbitterschokolade in kleine Stückchen hacken und mit einem Holzlöffel oder Teigschaber unter den Teig mischen. Mit Klarsichtfolie bedecken und kurz in den Kühlschrank stellen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel oder mit der Hand gleich große Teighäufchen auf das Backblech setzen. Nun backen, bis sie goldfarben sind. Je nach Größe der Kekse sind das etwa zwölf bis 15 Minuten.

Während die Kekse im Ofen backen, nehmen Sie ganz altmodisch Zettel und Stift zur Hand. Denn über ein paar selbst geschriebene Zeilen freuen sich alle in diesem digitalen, schnelllebigen Zeitalter. Denken Sie nun an die beschenkte Person. Warum macht sie ihr Leben schöner, bunter, glücklicher? Schreiben Sie alles auf, was Ihnen einfällt, rollen Sie das Stück Papier zusammen, und legen Sie es den verführerisch duftenden Keksen bei. Denn es sind meist die kleinsten Dinge, die das größte Glück bescheren.

Auch interessant

Kommentare