Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Greenpeace-Aktivisten verschaffen sich mit Leitern Zugang zum VW-Verladegelände in Emden.
+
Mit Leitern verschafften sich die Aktivisten Zugang zum Gelände.

Protestaktion in Emden

Druck auf VW: Greenpeace-Aktivisten ziehen Hunderte Neuwagen-Schlüssel ab

Klima-Aktivisten von Greenpeace haben das Gelände vom Volkswagen-Verladehafen in Emden gekapert und dort Hunderte Autoschlüssel von Neuwagen gestohlen.

Emden – Mit der Protestaktion fordert die Umweltschutzorganisation Greenpeace den Autobauer Volkswagen zu einem schnellen Ausstieg aus Verbrennungsmotoren auf. Mit Leitern haben sich die Aktivistinnen und Aktivisten Zugang zu dem Gelände verschafft.

Bei Dutzenden dort für den Export geparkten, unverschlossenen Autos zogen sie die Zündschlüssel ab, berichtet. *kreiszeitung.de. Eine Greenpeace-Sprecherin sagte, die Schlüssel seien nun auf dem Weg zu einem „Ort der Klimazerstörung“ in Deutschland. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare