1. Startseite
  2. Panorama

Droht Impfgegnern eine Sperre beim Arbeitslosengeld?

Erstellt:

Kommentare

Protest gegen Corona-Maßnahmen Symbolbild
Protest gegen Corona-Maßnahmen Symbolbild © Boris Roessler

Impfgegner und Ungeimpfte müssen sich zunehmend auf Konsequenzen im Berufsleben einstellen. Was von Kündigung bis Sperre im Arbeitslosengeld alles möglich ist.

Hamburg – Um die Coronavirus-Pandemie bald endlich überwinden zu können, sollen sich immer mehr Menschen gegen das Virus impfen lassen. Wer dies bis jetzt nicht getan hat, soll durch gesellschaftliche und politische Maßnahmen dazu gebracht werden. Während eine allgemeine Impfpflicht noch diskutiert wird, ist sie für den Gesundheitssektor bereits beschlossene Sache. Doch was droht Menschen, die sich dennoch nicht impfen lassen?
Ob Impfgegnern sogar eine Sperre beim Arbeitslosengeld droht, verrät 24hamburg.de* hier.

Kürzlich war bereits bekannt geworden, dass Millionen doppelten geimpften Menschen in Deutschland im Falle einer Quarantäne der Lohnausfall droht*. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare