Trump-Parodie

Trump-Parodie: Komikerin Sarah Cooper imitiert US-Präsident und wird zum Superstar

  • Delia Friess
    vonDelia Friess
    schließen

Ihre Kurzvideos werden millionenfach geklickt: Eine US-Komikerin imitiert Donald Trump und wird zum Star der US-Medien.

  • Donald Trump wird von einer Frau parodiert: Sarah Coopers TikTok-Videos werden millionenfach geklickt.
  • Seit der Corona-Krise bewegt US-Komikerin Sarah Cooper die Lippen zu den Äußerungen von US-Präsident Donald Trump und trifft vor der US-Präsidentschaftswahl einen Nerv in den USA.
  • Donald Trumps Reaktion folgte prompt.

New York - Wie werden Donald Trumps Worte als Nonsense entlarvt? US-Komikerin Sarah Cooper scheint einen Weg gefunden zu haben: Seit der Corona-Krise parodiert Cooper US-Präsident Trump. In kurzen Videos bewegt die Einwanderin aus Jamaika die Lippen zu Trumps umstrittenen Aussagen. Cooper nutzt für ihre Kurzvideos die Synchronisationsfunktion von TikTok. Ihre Videos werden millionenfach geklickt. Was ist das Geheimnis der Trump-Parodien?

US-Präsident Donald Trump wird von einer Einwanderin aus Jamaika parodiert

Im April 2020, während ihrer Corona-Isolation in Brooklyn, begann Sarah Cooper in ihren TikTok-Videos Donald Trump zu parodieren. Eigentlich nur aus Spaß, wie sie mehreren US-Medien sagte. Nach eigenen Aussagen produzierte Cooper ihre erste Trump-Parodie in wenigen Stunden. Bis zum nächsten Tag wurde ihr 40-Sekunden-Video, die Trump-Parodie „How To Medical“, millionenfach geklickt. Coopers Name stand in der New York Times. Das Video ist eine Imitation von Trumps Auftritt während der Corona-Pressekonferenz im Weißen Haus, auf der er die viel kritisierte Aussage machte, man könne Desinfektionsmittel gegen Corona spritzen.

Seitdem produzierte Cooper weitere Trump-Imitationen und ist ein beliebter Gast im US-Fernsehen: Die Komikerin hatte Auftritte bei den beliebten US-ShowmasterInnen Ellen DeGeneres (The Ellen DeGeneres-Show) und Jimmy Fallon (Tonight Show). US-Stars wie Ben Stiller und Halle Berry sind Fans der Trump-Imitatorin.

Trump-Parodie geht viral - US-Komikerin imitiert Trump und entlarvt weiße Männer

Hinter den lustigen Imitationen von Donald Trump steckt ein ernster Hintergrund: Cooper sei verärgert darüber gewesen, dass alle Leute um Trump herum nicken, ohne dass dessen Aussagen einen Sinn ergeben. Wie auch die Vanity Fair schreibt, erklärt Cooper ihre Intention so: „Ich bin eine schwarze Frau, eine Migrantin. Mir würde man das Zeug nie durchgehen lassen, mit dem er davonkommt.“

Sarah Cooper, die zuvor bei Yahoo und Google arbeitete, ist auch Autorin von zwei Büchern, von denen eines ebenfalls Frauen in einer männlich dominierten Businesswelt thematisiert: In „How To Be Successful Without Hurting Men‘s Feelings“ und „100 Tricks To Appear Smart in Meetings“ beschreibt Cooper humorvoll die Schaumschlägereien in der Businesswelt. Eine von ihr an KollegInnen beobachteter Trick: In Meetings immer nicken, auch wenn es sich um völligen Nonsense handelt.

Donald Trump wird von US-Komikerin Sarah Cooper parodiert.

US-Präsident Trump soll prompt auf Coopers Parodien reagiert haben. Nach Coopers Angaben in der Bio ihres Twitter-Kanals sei sie von Trump auf Twitter gesperrt worden.

Zur Person:

NameDonald Trump
Geburtsdatum14. Juni 1946 (Alter 74 Jahre)
EhepartnerinMelania Trump
KinderIvanka Trump, Barron Trump, Donald Trump Jr., Tiffany Trump, Eric Trump

(Von Delia Friess)

In sozialen Netzwerken wie TikTok entstehen immer mehr Bewegungen gegen US-Präsident Donald Trump.*

In den USA schlug die Verfügung von Donald Trump gegen die Video-App TikTok hohe Wellen. Jetzt wehrt sich das Unternehmen aus China.

*fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Bruckmann, Nicolas / YouTube

Mehr zum Thema

Kommentare