Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chancen auf die Präsidentschaft? Die Geschwister Eric Trump, Ivanka Trump und Donald Trump Jr.
+
Chancen auf die Präsidentschaft? Die Geschwister Eric Trump, Ivanka Trump und Donald Trump Jr.

Trump-Kritikerin

Mary Trump: Donalds Kindern fehlt das Charisma fürs Weiße Haus

  • Friederike Meier
    VonFriederike Meier
    schließen

Laut Mary Trump können die Kinder von Donald Trump deshalb nicht für die Präsidentschaft der USA kandidieren. Aber es gibt noch weitere Gründe.

  • Die Kinder von Donald Trump hätten nicht genug Charisma, um für das Präsidentenamt der USA zu kandidieren, sagt Donald Trumps Nichte Mary Trump.
  • Nach Mary Trumps Einschätzung werden Ivanka Trump und Donald Trump Jr. zudem gar nicht kandidieren können, weil sie in Gerichtsprozesse verwickelt sein werden.
  • Trump-News: Alle Infos auf unserer Themenseite.

Washington D.C. – Die Nichte von Donald Trump ist überzeugt, dass zwei Kinder ihres Onkels nicht geeignet sind, als Präsidentin oder Präsident der Vereinigten Staaten zu kandidieren. Selbst wenn Trumps Kinder die rechtlichen Probleme lösen könnten, in denen sie bis zur nächsten Wahl stecken könnten, hätten Ivanka Trump und Donald Trump Jr. nicht genug „Charisma“ dafür. Das sagte die Trump-Nichte und scharfe Kritikerin ihres Onkels Mary Trump dem Magazin Insider in einem Interview.

Über ihren Onkel sagte sie: „Er hat eine bestimmte Art von Charisma, das die niedrigsten und einfachsten Instinkte der Menschen anspricht und ihnen erlaubt, ihre schlechtesten Eigenschaften zu zeigen.“ Donald Trump könne charmant sein. „Ich kann nachvollziehen, dass Menschen sich von ihm täuschen lassen“, sagte Mary Trump über ihren Onkel. Seine Kinder hingegen hätten dieses Charisma nicht.

Mary Trump: Donald Trumps Kinder werden in Gerichtsprozesse verwickelt sein

Sowohl Donald Trumps ältestem Sohn, Donald Trump Jr. als auch seiner Tochter Ivanka wird nachgesagt, dass sie im Jahr 2024 für die Präsidentschaft der USA kandidieren könnten. Mark Meadows, früherer Stabschef im Weißen Haus unter Donald Trump sagte laut Insider im Februar, dass alle führenden Präsidentschaftskandidat:innen der Republikaner „den Nachnamen Trump“ hätten.

Außerdem prophezeit Mary Trump ihren Cousins und Cousinen in dem Interview rechtliche Probleme im Zusammenhang mit der Trump Organisation, die es ihnen unmöglich machten, für die Präsidentschaft zu kandidieren. „Größtenteils dank ihres Vaters aber auch dank eigener antisozialer Tendenzen werden sie sich in einer großen Zahl zivil- und strafrechtlicher Verfahren verteidigen müssen“, sagte Mary Trump.

Mary Trump: Donald Trumps Kinder werden in Gerichtsprozesse verwickelt sein

Dass Donald Trump und möglicherweise zwei oder drei seiner Kinder in Rechtsstreitigkeiten verwickelt sein würden, sei die einzige Rettung im Moment, so Mary Trump. Donald Trump Jr. und sein Bruder Eric Trump leiteten Donald Trumps Unternehmen während er Präsident war. Seine Tochter Ivanka war geschäftsführende Vizepräsidentin der Trump Organization, bevor sie ihn als Präsident beriet.

Wenn nun gegen die Trump Organization ermittelt wird, könnten also auch Donald Trumps Kinder betroffen sein. So wurden sowohl Ivanka Trump als auch Donald Trump Jr. im vergangenen Jahr von der Generalstaatsanwaltschaft Washington DC wegen einer Untersuchung der Ausgaben für Donald Trumps Amtseinführung im Jahr 2016 befragt. Außerdem richten sich die Ermittlungen des Generalstaatsanwalts von Manhattan gegen die Trump Organization auch gegen Donald Trump Jr., wie das Portal Daily Beast berichtet. (Friederike Meier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare