1. Startseite
  2. Panorama

Digitale Binsen

Erstellt:

Von: Boris Halva

Kommentare

Selbst ein Chatbot hat nichts Neues über Weihnachten zu sagen

Es werden immer wieder gerne düstere Szenarien gezeichnet, wenn es darum geht, dass eines Tages intelligente Maschinen über die Menschheit herrschen könnten. Es wird auch von einigen Menschen immer wieder gerne behauptet, die Maschinen beherrschten die Menschheit schon längst, aber in dieses kulturpessimistische Horn wollen wir so kurz vor Weihnachten nicht auch noch stoßen.

Wir wollen hier und heute an dieser Stelle einfach mal schauen, was eine dieser klugen Maschinen dieser Tage im Gespräch mit dem Evangelischen Presse-Dienst epd zum Thema Weihnachten zu sagen hatte. Ohne zu viel verraten zu wollen: Wenn dereinst Maschinen wie der in den USA entwickelte Chatbot „ChatGTP“ die Weltherrschaft an sich reißen sollten, dann wird das ungefähr so düster und aufregend wie eine Küchenparty mit vier Beauty-Influencerinnen und einem halben Dutzend Philipp-Amthor-Klone .

Auf die Frage, wie man denn richtig Weihnachten feiere, entgegnete ChatGPT, es gebe keine „einzig richtige“ Art, Weihnachten zu feiern. Die Bedeutung des Festes sei nämlich für jede Person individuell verschieden und „letztendlich sei es wichtig, das Fest so zu feiern, wie man sich am wohlsten fühle“. Das ist doch schonmal Balsam für alle Seelen, die es kaum erwarten können, im Kerzenschein ein bisschen baumeln zu dürfen. Ohnehin empfiehlt der Chatbot allen Menschen wärmstens, auf sich zu achten: Wenn die Weihnachtszeit stressig oder hektisch sei, sollte „man sich auch um sich selbst kümmern und sich entspannen“.

Auch für jene, die Weihnachten alleine sind, gibt es tröstende Tipps aus der Tiefe des algorithmischen Raumes: „Denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, sich manchmal traurig oder einsam zu fühlen, besonders während der Feiertage.“ Ein erstaunlich empathischer Rat, vor allem vor dem Hintergrund, dass der Chatbot an anderer Stelle betont, „keine Gefühle oder Emotionen“ zu haben. Da sagen wir mal: Danke für Deine Offenheit!

Aber: Bevor es hier zu emotional wird, sei zum Abschluss ein Tipp von ChatGTP erwähnt, der das ein oder andere Weihnachtsfest retten könnte: „Wer nicht mit geliebten Menschen persönlich feiern kann, sollte sie telefonisch kontaktieren.“ boris halva

Mehr Informationen finden Sie unter www.fr-online.de

Auch interessant

Kommentare