Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Es ist eine Tattoomaschine mit vielen verschiedenen Farben zu sehen.
+
Dieses Verbot bedroht viele Tätowierer.

Verordnung 2022

Dieses Verbot könnte Tätowierer ihre Existenz kosten

Der schon gebeutelten Tattoo-Branche droht der nächste Tiefschlag. Eine neue Verordnung könnte vielen Tätowierern bald den Job kosten.

Hamburg – Die Corona-Pandemie hat auch vor Tätowierern keinen Halt gemacht. Viele Studios mussten schließen, andere hatten massive Umsatzeinbrüche. Eine neue, von der EU-Kommission in Auftrag gegebene, Verordnung könnte für viele Tätowierer jetzt das endgültige Aus bedeuten. 24hamburg.de hat mit einem Hamburger Tätowierer über mögliche Folgen der Verordnung gesprochen.

Was genau verboten wird und wie sich das auf Hamburgs Tätowierer auswirkt, verrät 24hamburg.de* mit exklusivem Interview.

Schon im Januar 2023 kommt es zu noch weiteren Verschärfungen der neuen Regeln. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare