1. Startseite
  2. Panorama

DHL-Zettel macht äußerst stutzig: Was ist das denn bitte für ein Nachbar?

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Das Paket eines DHL-Kunden wurde laut Zettel bei einem Nachbarn abgegeben. Doch die Notiz darauf sorgt für Lacher.

München - Tag für Tag werden in Deutschland unzählige Pakete zugestellt und die Boten arbeiten hart. Klar, dass da mal was unrund laufen kann - insofern sollten die Kunden größtmögliches Verständnis aufbringen. Andererseits ist es immer mal wieder schön, wenn sich kleine Pannen oder Unzulänglichkeiten in skurrilen Benachrichtigungszetteln manifestieren. So etwa geschehen bei einem ehrlichen Geständnis, warum eine Sendung nicht abgelegt wurde. Oder auch bei der Sache mit dem Gartenzwerg.

DHL: Witzige Notiz auf Zettel - Paket wurde an „Herr Treppe Haus“ geliefert

Einen witzigen Paketboten-Fail von DHL hat jetzt ein User bei Twitter und Instagram veröffentlicht. Die Notiz trägt den Hinweis „Ihre Sendung wurde an Ihren Nachbarn übergeben.“ So weit, so normal. Der Name des Nachbarn lässt aber stutzen: „Herr Treppe Haus“, ist auf dem Zettel zu lesen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wohnt in seinem Haus wirklich jemand mit diesem ungewöhnlichen Namen. Oder aber dem Boten ist eine kleine Panne unterlaufen. Und auf dem Zettel sollte eigentlich stehen, dass die Sendung im Treppenhaus abgelegt wurde.

Wohlgemerkt: Den Zettel hat der Nutzer nicht selbst bekommen, das Foto sei über einen Kumpel zu ihm geraten, erklärt er auf Rückfrage. Insofern ist völlig unklar, wann die Notiz entstand und ob sie überhaupt echt ist. Nach Photoshop sieht das Ganze nicht aus - und sei‘s drum: Witzig ist der Eintrag allemal.

DHL: Ist „Herr Treppe Haus“ der Schwager von „Klara Korn“?

„‚Sind Sie mit dem Service von DHL zufrieden?‘ Fantastisch“, spöttelt der User. Ein anderer Nutzer steigt drauf ein: „Mensch, Dein Nachbar aber einen sehr interessanten Nachnamen, bestimmt der Schwager von Klara Korn.“ Mehr als 60 Likes gab es alleine bei Twitter für den Benachrichtigungszettel in den ersten rund 27 Stunden. Eine ähnliche DHL-Namenspanne sorgte bereits vor wenigen Monaten für Lacher und Gags wie „Zum Glück war mein holländischer Nachbar zu Hause.“

Vermutlich wird der Paketbote über sein kleines Fehlerchen auch selbst schmunzeln können, wenn es wirklich echt ist und ihm aufgefallen sein sollte. Auch auf einem Zettel von der Edeka-Wursttheke war mal ein seltsamer Eintrag zu lesen. (lin) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare