Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Schiff fährt am Dienstag (22.11.2011) in Köln an den Kranhäusern (l) und dem Dom vorbei den Rhein hinunter.
+
Gegenüber der Kranhäuser entsteht in den nächsten Jahren das neue Kölner Stadtviertel Deutzer Hafen.

Projekt soll in zehn Jahren fertig sein

Neues Viertel am Rhein: So könnte der Deutzer Hafen in Köln bald aussehen

Das Projekt Deutzer Hafen in Köln geht in seine nächste Phase. Direkt am Rhein soll ein neues Viertel entstehen – mit Wohnungen, Parks und Freibad.

Köln – Eines der größten Bauprojekte in Köln* geht in die nächste Phase: Im Deutzer Hafen wird gerade der erste Bebauungsplan umgesetzt. Das neue Viertel am Rhein* soll zum hippen Aushängeschild werden – inklusive Freibad, Parks, Büros und Wohnungen. Die Stadt hat gemeinsam mit dem Architekturbüro Cobe die Pläne überarbeitet und weitere Details bekannt gegeben.
24RHEIN* zeigt, wie der neue Kölner Stadtteil am Rhein aussehen soll.

Im neuen Stadtviertel Deutzer Hafen sollen auf 38 Hektar Fläche bis zu 6900 Menschen wohnen können. Außerdem entstehen 6000 Arbeitsplätze. In etwa zehn Jahren soll das Bauprojekt am Rhein abgeschlossen sein. (mah) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare