Das war 2020

Das kulturelle Jahr in Bildern

Anpassung. Als Theater, Konzerthäuser, Kinos, Museen und andere Kultureinrichtungen nach zweieinhalb Monaten Schließung im Mai wieder aufmachen dürfen, treten die meisten mit ausgeklügelten Konzepten an. Hier sieht man ins gelichtete Parkett des Berliner Ensembles. Umso bitterer, dass Anfang November wieder Schluss ist. Dass die New Yorker Met die Saison 20/21 ausfallen lässt, erscheint bei der Ankündigung im Sommer weit bizarrer als jetzt. Von den großen Festspielen bleibt allein Salzburg als Liveveranstaltung übrig. Am schlimmsten trifft es die Freien. Und die Spätfolgen sind sowieso vielerorts unabsehbar.
1 von 8
Anpassung. Als Theater, Konzerthäuser, Kinos, Museen und andere Kultureinrichtungen nach zweieinhalb Monaten Schließung im Mai wieder aufmachen dürfen, treten die meisten mit ausgeklügelten Konzepten an. Hier sieht man ins gelichtete Parkett des Berliner Ensembles. Umso bitterer, dass Anfang November wieder Schluss ist. Dass die New Yorker Met die Saison 20/21 ausfallen lässt, erscheint bei der Ankündigung im Sommer weit bizarrer als jetzt. Von den großen Festspielen bleibt allein Salzburg als Liveveranstaltung übrig. Am schlimmsten trifft es die Freien. Und die Spätfolgen sind sowieso vielerorts unabsehbar.
Abschied. Zu den Toten des Jahres gehört der französische Schauspieler Michel Piccoli, der am Sonntag 95 geworden wäre und im Mai starb. Die Chansonsängerin Juliette Gréco, die zehn Jahre lang seine Frau war, starb im September 93-jährig. Das Foto zeigt die beiden 1967 jung verheiratet in Paris.
2 von 8
Abschied. Zu den Toten des Jahres gehört der französische Schauspieler Michel Piccoli, der am Sonntag 95 geworden wäre und im Mai starb. Die Chansonsängerin Juliette Gréco, die zehn Jahre lang seine Frau war, starb im September 93-jährig. Das Foto zeigt die beiden 1967 jung verheiratet in Paris.
Ausrufezeichen. Anne Weber gewinnt mit „Annette, ein Heldinnenepos“ den Deutschen Buchpreis, überreicht von Karin Schmidt-Friderichs (l.), Vorsteherin des Börsenvereins – im fast leeren Kaisersaal. Die Frankfurter Buchmesse muss praktisch alle Präsenzveranstaltungen absagen, findet aber statt!
3 von 8
Ausrufezeichen. Anne Weber gewinnt mit „Annette, ein Heldinnenepos“ den Deutschen Buchpreis, überreicht von Karin Schmidt-Friderichs (l.), Vorsteherin des Börsenvereins – im fast leeren Kaisersaal. Die Frankfurter Buchmesse muss praktisch alle Präsenzveranstaltungen absagen, findet aber statt!
Als man Bären noch küsste. Eine Minute vor dem ersten Lockdown findet die Berlinale statt: Paula Beer wird als beste Schauspielerin geehrt, für ihre Rolle in „Undine“. Da ist noch nicht abzusehen, dass Christian Petzolds Film auch mangels Masse einer der raren Höhepunkte im kurzen Kinojahr wird.
4 von 8
Als man Bären noch küsste. Eine Minute vor dem ersten Lockdown findet die Berlinale statt: Paula Beer wird als beste Schauspielerin geehrt, für ihre Rolle in „Undine“. Da ist noch nicht abzusehen, dass Christian Petzolds Film auch mangels Masse einer der raren Höhepunkte im kurzen Kinojahr wird.
Altlast. Als fatal erweist es sich, dass das Humboldt-Forum im neuen Berliner Stadtschloss nicht wie geplant 2019 eröffnet werden kann. Als im Spätherbst 2020 alles bereit ist, rollt die zweite Welle. Über Form und Inhalt des Baus und der Ausstellungen wird gestritten, ohne dass der Betrieb läuft.
5 von 8
Altlast. Als fatal erweist es sich, dass das Humboldt-Forum im neuen Berliner Stadtschloss nicht wie geplant 2019 eröffnet werden kann. Als im Spätherbst 2020 alles bereit ist, rollt die zweite Welle. Über Form und Inhalt des Baus und der Ausstellungen wird gestritten, ohne dass der Betrieb läuft.
Anders. Nach anhaltender, aber folgenloser Kritik daran, dass die Awards zu weiß seien, gibt sich die Oscar-Academy neue Regeln, um unterrepräsentierte Gruppen fairer einzubeziehen. Um ins Rennen zu kommen, müssen Produktionen künftig thematische oder personelle Diversität nachweisen.
6 von 8
Anders. Nach anhaltender, aber folgenloser Kritik daran, dass die Awards zu weiß seien, gibt sich die Oscar-Academy neue Regeln, um unterrepräsentierte Gruppen fairer einzubeziehen. Um ins Rennen zu kommen, müssen Produktionen künftig thematische oder personelle Diversität nachweisen.
Ausnahmeerscheinung. Elke Erb wird 82-jährig in einer inspirierten Zeremonie in Darmstadt mit dem Georg-Büchner-Preis geehrt. Akademiepräsident Ernst Osterkamp (l.) reicht ihr die Hand, ohnehin hat er ihr eben auf die Bühne geholfen. Späte Ehrung für ein rigoros eigenes lyrisches Werk.
7 von 8
Ausnahmeerscheinung. Elke Erb wird 82-jährig in einer inspirierten Zeremonie in Darmstadt mit dem Georg-Büchner-Preis geehrt. Akademiepräsident Ernst Osterkamp (l.) reicht ihr die Hand, ohnehin hat er ihr eben auf die Bühne geholfen. Späte Ehrung für ein rigoros eigenes lyrisches Werk.
Alternativen. Hier singen die Herren des Frankfurter Opernchores Franz Schuberts „Gesang der Geister über den Wassern“. Die Nummer ist Teil der Produktion von Menottis „The Medium“, mit dem die Oper Frankfurt im September ihr coronataugliches Alternativprogramm startet. Das Haus wird in der Fachzeitschrift „Opernwelt“ erneut zum Opernhaus des Jahres gewählt, zusammen mit der Oper in Genf, aber zum imposanten vierten Mal während der Intendanz von Bernd Loebe. Dessen Amtszeit wird erneut um fünf Jahre, bis zum August 2028 verlängert. Am Ende könnten damit beeindruckende 26 Jahre stehen.
8 von 8
Alternativen. Hier singen die Herren des Frankfurter Opernchores Franz Schuberts „Gesang der Geister über den Wassern“. Die Nummer ist Teil der Produktion von Menottis „The Medium“, mit dem die Oper Frankfurt im September ihr coronataugliches Alternativprogramm startet. Das Haus wird in der Fachzeitschrift „Opernwelt“ erneut zum Opernhaus des Jahres gewählt, zusammen mit der Oper in Genf, aber zum imposanten vierten Mal während der Intendanz von Bernd Loebe. Dessen Amtszeit wird erneut um fünf Jahre, bis zum August 2028 verlängert. Am Ende könnten damit beeindruckende 26 Jahre stehen.

Katastrophal und doch kreativ: Ein beinhartes Jahr für den Präsenzbetrieb Kultur. Umso wichtiger, was funktioniert – es gibt erfreuliche Ehrungen, eine Art Buchmesse und alle Welt streamt.

Rubriklistenbild: © Imago Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare