Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine weiße S-Klasse von Mercedes-Benz steht an einem See.
+
Wer sich in den nächsten Jahren einen neuen Mercedes kaufen möchte, muss auf ein beliebtes Bauteil verzichten (Symbolbild).

Ab der nächsten Generation

Daimler entfernt Bauteil aus Mercedes und verärgert Kunden

  • Julian Baumann
    vonJulian Baumann
    schließen

Ab der nächsten Fahrzeuggeneration sollen die Autos von Daimler ohne ein Bauteil auskommen, dass für viele der Inbegriff von Fahrspaß darstellt - die Nachricht verärgert vor allem deutsche Kunden.

Stuttgart - Die Daimler AG will in Zukunft vermehrt E-Autos bauen und verlagert die Produktion von Verbrennern ins Ausland. Aus Kostengründen sollen ab der nächsten Fahrzeuggeneration nur noch Automatikschaltungen in die Modelle von Mercedes-Benz eingebaut werden. Die Handschaltung ist vor allem in Deutschland und Teilen Europas noch weit verbreitet und gehört für viele Autofahrer zum Fahren dazu. In den USA werden dagegen fast nur noch Fahrzeuge mit Automatikschaltung verkauft. Obwohl die Automatik inzwischen auch in Deutschland verbreitet ist und in bestimmten Lagen deutliche Vorteile gegenüber der manuellen Schaltung bringt, dürfte das für viele Autofans eine traurige Nachricht sein. Die Generationen mit Handschaltung sollen jedoch nicht vom Markt genommen werden.

Wie BW24* berichtet, entfernt Daimler ein Bauteil aus Mercedes und verärgert die Kunden.

Die Daimler AG ist vor allem für die Modelle von Tochter-Unternehmen Mercedes-Benz bekannt (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare