Elektro-Schrott auf einem Recyclinghof in Hamburg
+
E-Auto-Batterien produzieren Müll - schon jetzt gibt es weltweit 50 Millionen Tonnen Elektro-Schrott im Jahr

Problematisches Recycling

Daimler, Porsche & Co: E-Auto-Batterien könnten für eine E-Müll-Krise sorgen

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Daimler, Porsche & Co. bauen verstärkt auf E-Autos. Doch die Technik hat auch Schwächen. Die Batterie der Fahrzeuge steht deshalb ganz besonders im Fokus.

Stuttgart - Im Kampf gegen den Klimawandel gilt die E-Mobilität als Schlüssel, das haben auch deutsche Fahrzeughersteller wie Daimler oder Porsche erkannt. Doch auch E-Autos sind nicht frei von Problemen, viele Schwierigkeiten mit der Technik sind nach wie vor nicht gelöst.

Wie BW24* berichtet, sind die Batterien der E-Autos von Daimler, Porsche & Co. ein Problem für die Zukunft. Derzeit gibt es noch keine Lösung für den durch E-Autos anfallenden Müll.

Neben der Daimler AG forscht auch Porsche im Bereich der E-Mobilität. Allerdings beschäftigen sich die Fahrzeughersteller kaum damit, was nach deren Lebensende mit den Autos passiert (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare