Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Naturstrand, türkises Meer und Steilhänge im Hintergrund
+
Das Wasser in Jáveas Cala Granadella schimmert türkis. Aber die Costa Blanca hat noch mehr hübsche Buchten zu bieten.

Spanien-Urlaub 2021

Buchten an der Costa Blanca: 6 Tipps für kleine Strände in der Natur

Die Costa Blanca hat neben langen Sandstränden auch viele kleine Buchten in der Natur zu bieten. Sechs Tipps für schöne Calas in Spanien.

Die großen Sandstrände an der Costa Blanca* kennt jeder Tourist nach wenigen Tagen im Spanien*-Urlaub. Aber was ist mit den kleinen, versteckten Calas? 6 Tipps für schöne Buchten entlang der Costa Blanca verrät costanachrichten.com*. Nahezu berühmt für seine versteckten Buchten ist etwa Jávea im Norden der Costa Blanca. Dort gibt es kleine Traumstrände mitten in der Natur. Diese sind aber bei Touristen mittlerweile so im Trend, dass sie im Sommer oft wegen Überfüllung gesperrt werden.

Doch auch südlich von Jávea hat die Costa Blanca mehrere idyllische Buchten zu bieten. Ein Geheimtipp ist dabei etwa die Cala Lanuza in El Campello, nicht weit von Alicante* entfernt. Diese hübsche kleine Bucht an der Mittelmeerküste in Spanien haben deutsche Touristen noch nicht in der Masse entdeckt - sie hat allerdings auch einen kleinen Haken. *costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare