Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Impfen und Testen ist im Landkreis München auch an Weihnachten und Silvester möglich.
+
Die festliche Stimmung erreicht an Weihnachten ihren Höhepunkt. Doch in Baden-Württemberg ist auch das Coronavirus wieder auf dem Vormarsch, besonders die Omikron-Variante bereitet Sorgen.

Angst vor Omikron

Baden-Württemberg führt nach den Feiertagen strengere Corona-Regeln ein

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Das Coronavirus in Baden-Württemberg wird zusehends von der Omikron-Variante beherrscht. Die Regierung verschärft deshalb nach Weihnachten die Regeln.

Stuttgart - Omikron ist auch in Baden-Württemberg angekommen. Die Landesregierung blickt mit Sorge auf das Infektionsgeschehen und will deshalb auch nach den Feiertagen bei der Corona-Verordnung nachsteuern.
BW24* verrät hier, welche Corona-Regeln in Baden-Württemberg nach Weihnachten gelten.

Besonders für die Gastronomie und Veranstalter bedeuten die neuen Regeln größere Probleme. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare