Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Chet Hanks, Sohn von Rita Wilson und Tom Hanks, wettert gegen die Corona-Impfung und das Maskentragen.
+
Chet Hanks, Sohn von Rita Wilson und Tom Hanks, wettert gegen die Corona-Impfung und das Maskentragen.

USA

Sohn von Tom Hanks outet sich als Impfgegner

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Chet Hanks, Sohn von Tom Hanks und Rita Wilson, wettert gegen die Corona-Impfung – obwohl seine Eltern schwer an dem Virus erkrankt waren.

Los Angeles – Das Coronavirus grassiert weiterhin in den meisten Teilen der Welt. Die Länder versuchen die Eindämmung mithilfe von Corona-Impfungen voranzutreiben, doch es gibt viele Menschen, die dem Vakzin kritisch gegenüberstehen. Als einer von ihnen hat sich nun auch der Sohn von Tom Hanks und Rita Wilson geoutet. Und das, obwohl seine Eltern im März 2020 schwer an Corona erkrankten.

Das Video, das auf dem Instagram-Account von Chet Hanks hochgeladen wird, beginnt ganz normal. Er sitzt in seinem Auto, filmt sich selbst beim Reden. Es geht um die Corona-Pandemie: „Ich habe mich impfen lassen, ich denke jeder sollte das tun, denn es ist sehr wichtig“, sagt er mit ruhiger Stimme. Alle Amerikaner müssten zusammenstehen, denn nur so könne man die Pandemie in den Griff bekommen.

Chet Hanks wettert gegen Corona-Impfung

Doch dabei soll es nicht bleiben. Denn kurz darauf brüllt er „vera***“ in die Kamera und beginnt, gegen die Corona-Impfung zu wettern: „Ihr stecht mich nicht mit dieser bes** Nadel“, sagt der 31-Jährige, der sich als Rapper und Schauspieler versucht. Corona sei lediglich eine Erkältung, Betroffene sollten ein paar Tage zu Hause bleiben und sich nicht so anstellen. „Warum müssen wir uns nach euch richten?“, fragt er sichtlich aufgebracht.

Das Video wurde vor zwei Tagen (Ortszeit) hochgeladen, am Mittwoch (11.08.2021, Ortszeit) folgte dann ein weiteres Video. Denn offenbar bekam Hanks viel Gegenwind für seine Aussagen. „Ich mache es sehr einfach für Euch: Genauso, wie ihr das Recht habt, sauer auf mich zu sein, weil ich gesagt habe, ich werde mich nicht impfen lassen, habe ich das Recht es nicht zu tun“, sagt er in dem kurzen Video auf seinem Instagram-Account – und startet einen Vergleich. 99 Prozent seiner Follower:innen würden ein Shampoo, das nicht mehrere Testphasen durchlaufen hat, nicht nutzen, eine „Versuchsimpfung der Regierung“ aber schon.

Tom Hanks und Rita Wilson erkrankten schwer an Corona

Kurios dabei: Chet Hanks Eltern Tom Hanks und Rita Wilson erkranken im März 2020 an Corona und mussten in einem australischen Krankenhaus behandelt werden. Schon damals erklärte der Sohn des Promi-Paares, seine Eltern seien nicht sehr krank. Die Schilderungen seines Vaters klangen da aber ganz anders. Denn Tom Hanks berichtete von lähmenden Schmerzen in seinem ganzen Körper und von anhaltender Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, wie der Spiegel schreibt. Seine Frau Rita Wilson habe zudem noch hohes Fieber gehabt. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare