Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Booster-Impfung
+
Eine Booster-Impfung wird nun auch für Kinder ab zwölf Jahren empfohlen. (Symbolfoto)

Corona-Pandemie

Stiko empfiehlt Booster-Impfung für Kinder ab zwölf Jahren

  • Tobias Utz
    VonTobias Utz
    schließen

Die Stiko gibt eine neue Impfempfehlung heraus: Nun sollen auch Kinder und Jugendliche geboostert werden können.

Berlin – Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt nun auch eine dritte Corona-Impfung* für Kinder ab einem Alter von zwölf Jahren: „Die aktuelle Lage mit den stark ansteigenden Sars-CoV-2-Fallzahlen durch die Omikron-Variante und den befürchteten Konsequenzen für das Gesundheitssystem in Deutschland, macht eine Ausweitung der Impfkampagne erforderlich“, heißt es in einem Statement.

Darin heißt es zudem, dass der Biontech/Pfizer-Impfstoff* „in der altersentsprechenden Dosierung“ für die Altersgruppe der Zwölf- bis 17-Jährigen empfohlen wird. Das teilte das Robert Koch-Institut am Donnerstagmittag (13.01.2022) mit. (tu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare