Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Uguhr Sahin, Gründer des Impfstoff-Entwicklers Biontech
+
Sommer im Lockdown? Biontech-Gründer Ugur Sahin rechnet mit einer Entspannung der Lage im Herbst. (Symbolbild)

Uğur Şahin zum Impffortschritt

Corona: Sommer im Lockdown? Biontech-Gründer sagt Ende der Beschränkungen voraus

Wann endet der Lockdown endlich? Diese Frage stellen sich aktuell wohl die meisten Menschen. Der Biontech-Gründer wagt jetzt eine Prognose.

Deutschland – Die Corona-Zahlen steigen und gleichzeitig sind die Menschen pandemiemüde. Der monatelange Lockdown hat an unser aller Nerven gezerrt. Laut einer aktuellen Prognose von Biontech-Gründer Uğur Şahin könnte wir allerdings auch den Sommer noch im Lockdown verbringen, wie RUHR24.de* berichtet.

In einem Interview äußert sich Biontech-Gründer Uğur Şahin jetzt dazu, wann er mit einem Ende der Shutdowns rechnet.* Gegenüber der Welt am Sonntag erklärte er, mindestens 70 Prozent der Bevölkerung müssten geimpft sein, damit das Virus seinen „Schrecken“ verliere. Das könnte laut Prognose des Biontech-Gründers im Herbst der Fall sein.

Die Pandemie-Situation in Deutschland wird aktuell insbesondere durch die Mutante B.1.1.7 aus Großbritannien verschärft. Wissenschaftler bekräftigen weiterhin, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer auch gegen diese Virusvariante wirke. Doch obwohl in Großbritannien bereits deutlich mehr Menschen geimpft sind als hierzulande, rechnen Experten auch im Vereinigten Königreich mit einer nächsten Welle. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare