1. Startseite
  2. Panorama

Corona-Regeln beim Friseur: Was im April 2022 noch gilt

Erstellt:

Kommentare

Ein älterer Mann sitzt beim Friseur und lässt sich den Bart schneiden.
Mal wieder ändern sich die Corona-Regeln beim Friseur. Die größte Frage: Bleibt die Maskenpflicht im Friseursalon auch im April 2022 bestehen? © Carsten Koall/dpa

Mal wieder ändern sich die Corona-Regeln beim Friseur. Damit wird dem Auslaufen vieler Maßnahmen Rechnung getragen. Maskenpflicht noch im April 2022?

Berlin – Der Wechsel bleibt in der Corona-Pandemie die Konstante. Immer wieder werden Corona-Regeln angepasst, gelockert oder sogar gänzlich abgeschafft. Dementsprechend müssen sich Menschen in Deutschland immer wieder auf andere Schutzmaßnahmen in Bereichen des öffentlichen Lebens einstellen. Das gilt auch für den Besuch beim Friseur, wo schon ein regelrechte Auf und Ab der Corona-Regeln zu beobachten war.

Welche Corona-Regeln im April 2022 tatsächlich beim Friseur greifen und wie es sich im Speziellen mit der Maskenpflicht im Friseursalon verhält, erfahren Sie hier.*

Ursprünglich sollten am 20. März 2022, dem „Freedom Day*“, viele der Corona-Schutzmaßnahmen auslaufen. Aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens hatte sich dies jedoch schnell erübrigt. Vor allem die Omikron-Variante führt zu vielen Infektionen in Deutschland, mehrere hundert Menschen pro Tag sterben*. Und doch wird über ein Auslaufen der Maskenpflicht im Einzelhandel* und somit auch über eine Abschaffung einer wichtigen Corona-Regel in Discountern und Supermärkten* diskutiert. Vertretbar wäre dies eigentlich nicht, schließlich verbreitet sich Omikron schnell und äußert sich in den verschiedensten Symptomen*. Zudem ist über die Omikron-Unterform BA.2 noch wenig bekannt* und ein gewisses Risiko schwingt immer mit. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare