Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erläutert auf einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt gemeinsam mit Markus Söder (CSU, r), Ministerpräsident von Bayern, die Ergebnisse ihres vorangegangenen Gesprächs.
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus angekündigt.

Kanzlerin kündigt neuen Gipfel an

Neue Corona-Regeln in Deutschland: Neuer harter Lockdown möglich

  • Katharina Bellgardt
    vonKatharina Bellgardt
    schließen

Kanzlerin Angela Merkel hat am Montag weitere Maßnahmen angekündigt. Das Infektionsgeschehen ist in Deutschland noch immer kritisch. Ein harter Lockdown ist im Gespräch.

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält angesichts der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen Entscheidungen über neue Regeln noch vor Weihnachten für nötig. Die zweite Welle der Coronavirus-Pandemie hat Deutschland weiterhin fest im Griff. Die Zahlen sind auf hohem Niveau, obwohl die Maßnahmen bei der Bund-Länder-Konferenz deutlich verschärft wurden, wie wa.de berichtet.

Noch in dieser Woche soll es zu einem erneuten Corona-Gipfel mit den Ministerpräsidenten kommen. Im Gespräch ist auch ein harter Lockdown nach den Weihnachtstagen.* Dann soll alles schließen - bis auf Supermärkte. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare