1. Startseite
  2. Panorama

Omikron-Variante BA.2.12.1: Diese Symptome weisen auf eine Corona-Infektion hin

Erstellt:

Von: Tanja Koch

Kommentare

In den USA breitet sich die neue Coronavirus-Mutation BA.2.12.1 stark aus. Die Symptome unterscheiden sich von denen der bisherigen Varianten.

Atlanta – Jede Woche veröffentlicht die US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Informationen zu neuen Coronavirus-Subvarianten. Nach den Angaben über die Woche bis zum 22. Mai entfallen nun 47,5 Prozent aller Corona-Fälle in den USA auf die Subvariante BA.2.12.1. Der Anteil bei Neuinfektionen betrug laut New York Times geschätzt 58 Prozent. Damit sei BA2.12.1 die vorherrschende Variante in den USA.

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass die Variante sich schneller verbreitet als bislang gewohnt. Laut Forbes Magazine ist BA.2.12.1 sogar um 25 Prozent ansteckender als frühere Varianten. Im Vergleich zum ursprünglichen Omikron-Virus war schon BA.2 50 Prozent ansteckender. Anfang des Jahres hatten die CDC den neuen Subtypen erstmals erfasst, erst im April war jedoch ein signifikanter Anstieg zu beobachten. Von 7,5 Prozent der Fälle am 2. April wuchs der Anteil bis Ende des Monats auf 31,5 Prozent der Fälle. 

Neue Corona-Variante BA.2.12.1: So unterscheiden sich die Symptome

Derzeit gibt es in den USA laut New York Times mehr als 100.000 neue Coronavirus-Fälle pro Tag. In fast allen Bundesstaaten sind die neu gemeldeten Fälle angestiegen. Zudem ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen. Am Montag befanden sich landesweit durchschnittlich mehr als 24.700 Menschen mit dem Virus in Krankenhäusern, was einem Anstieg von 28 Prozent in den letzten zwei Wochen entspricht.

Coronavirus
Eine Illustration des Coronavirus Sars-CoV-2. (Symbolfoto) © National Institute of Infectious Diseases / Imago Images

Doch heißt das, die neue Mutation ist nicht nur ansteckender, sondern auch gefährlicher? Laut CDC hat sich BA.2.12.1 aus Omikron BA.2 entwickelt. Expert:innen zufolge, so berichtet NBC, decken sich die Symptome mit denen anderer Coronavirus-Arten: eine verstopfte Nase, Körperschmerzen, Halsschmerzen, Niesen, Kopfschmerzen, Husten und Müdigkeit. Demnach sollen eine laufende Nase und Müdigkeit etwas häufiger bei BA.2.12.1 auftreten.

Corona-Variante Omikron: Diese Symptome treten bei BA.2.12.1 häufiger auf

Genau wie alle Omikron-Mutationen löse die Variante zudem „weniger schwere Erkrankungen aus“ als beispielsweise die Delta-Variante oder das ursprüngliche Coronavirus. Zudem gibt es keine Daten, die darauf hinweisen, dass die verschiedenen Corona-Impfstoffe gegen den neuen Subtypen BA.2.12.1 weniger effektiv sind. Eine Studie aus Doha hatte bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass die Impfungen auch gegen BA.2 helfen. (tk)

Auch interessant

Kommentare