1. Startseite
  2. Panorama

Kurswechsel in der Corona-Politik: Österreich führt Maskenpflicht wieder ein

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Coronavirus Maskenpflicht im Einzelhandel
Ab Mittwoch (23.03.2022) soll in Österreich wieder die Maskenpflicht gelten. Erst vor Kurzem wurden viele Corona-Maßnahmen aufgehoben. (Symbolbild) © Arne Dedert/dpa

Kurz nach der Lockerung vieler Corona-Maßnahmen rudert Österreich zurück. Werden die Regeln auch in Deutschland bald wieder strenger?

Wien – Während in Deutschland aktuell über die Lockerung von Corona-Maßnahmen gestritten wird, verschärft Österreich die Regeln wieder. Erst vor etwa zwei Wochen wurden die Regeln zur Eindämmung der Pandemie im Nachbarland trotz hoher Inzidenzen weitgehend aufgehoben. Jetzt rudert der Gesundheitsminister zurück.

Wie Johannes Rauch, Minister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz der Republik Österreich, am Freitag (18.03.2022) auf Twitter mitteilte, wird in ganz Österreich „im Laufe der nächsten Woche wieder eine FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen gelten.“ Außerdem sollen die Quarantäneregeln für Corona-Infizierte überarbeitet werden. Laut der Nachrichtenagentur dpa ist dabei vor allem die Verkürzung der Quarantäne für Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geplant, um eine Überlastung dieser Einrichtungen zu vermeiden.

Corona-Regeln in Österreich: Maskenpflicht wird ausgeweitet

Erst am 06. März hatte Österreich seine Corona-Beschränkungen trotz hoher Inzidenzraten weitgehend aufgehoben. Seitdem war es unter anderem möglich ohne Nachweis über Impfung, Genesung oder Testung Hotels, Gaststätten und Bars zu besuchen. Außerdem entfiel die allgemeine nächtliche Sperrstunde sowie die Obergrenzen für Besucher bei Veranstaltungen. Die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen, galt nur in bestimmten Innenräumen wie in Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und lebensnotwendigen Geschäften.

Republik Österreich
Einwohner8,9 Millionen
Fläche83.882,56 Quadratkilometer
AmtsspracheDeutsch
RegierungÖVP und Grüne

Kurswechsel der Corona-Politik in Österreich: Blick in die Zukunft für Deutschland?

Welche genauen Corona-Maßnahmen in Österreich jetzt wieder eingeführt werden, ist noch unklar. Am Mittwoch (23.03.2022) sollen die neuen Regeln aber bereits in Kraft treten, so der Gesundheitsminister. Rauch begründete den Kurswechsel damit, dass Expert:innen in den vergangenen Tagen „die Prognosen für den Verlauf der Omikron-Welle korrigiert“ hätten. In vielen Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sei die Personalsituation angespannt.

Allerdings war die Situation in Österreich auch zum Zeitpunkt der jüngsten Lockerungen alles andere als stabil. An dem Tag, an dem die Maßnahmen wegfielen, lag die Zahl der Corona-Neuinfektionen bei über 31.000. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich lag gleichzeitig bei 2273. Mittlerweile ist der Richtwert in dem Nachbarland auf, 3600 gestiegen. In Deutschland liegt die Corona-Inzidenz am Montag (21.03.2022) bei 1706. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 92.314 Corona-Neuinfektionen. Angesichts der Lockerungen hierzulande könnte der Kurswechsel in Österreich als Blick in die Zukunft dienen. (vbu mit dpa/AFP)

Auch interessant

Kommentare