Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Inzidenz im Vogelsbergkreis ist über 35, deshalb wurden die Regeln verschärft.
+
Die Inzidenz im Vogelsbergkreis ist über 35, deshalb wurden die Regeln verschärft. (Symbolbild)

Fast 1500 Neuinfektionen

Corona-Inzidenz in Hessen steigt über 100 - weiterer Landkreis verschärft Regeln

In Hessen steigen die Corona-Fallzahlen weiter an. Die Inzidenz liegt mittlerweile über 100. Ein Landkreis hat unterdessen seine Maßnahmen verschärft.

Hessen - Die Corona*-Inzidenz ist in Hessen* auf einen Wert über 100 gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitag (Stand 3.15 Uhr) lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 103,7. Am Vortag lag der Wert noch bei 95,2. Innerhalb von 24 Stunden seien 1473 Neuinfektionen registriert worden. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 312 126 Infektionen und 7638 Todesfälle gemeldet. Im Vogelsbergkreis* liegt die Inzidenz derweil bei 44,5. Deshalb wurden die Regeln verschärft.
Welche Maßnahmen im Kampf gegen Corona im Vogelsbergkreis nun gelten, weiß fuldaerzeitung.de.*

Das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises meldet am Freitag sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Dadurch steigt die Gesamtzahl der Fälle seit Beginn der Pandemie im Kreis auf 4205. Die Behörde betreut nun 72 aktive Fälle – eine Person hat sich als genesen gemeldet. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare