1. Startseite
  2. Panorama

Corona-Infektion: Risiko steigt durch starken Pollenflug – doch warum?

Erstellt:

Kommentare

Ein Mann mit Heuschnupfen und Taschentuch vor seiner Nase steht neben einem blühenden Strauch.
Forscher aus München haben herausgefunden, dass starker Pollenflug das Risiko einer Corona-Infektion erhöht. © Angelika Warmuth/dpa

Wenn die kalte Jahreszeit endet, steht der Frühling bevor. Hiermit verbunden ist oft starker Pollenflug, der sogar das Risiko einer Corona-Infektion erhöhen kann.

München – Seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 sind viele wissenschaftliche Erhebungen erfolgt, die sich mit dem Virus auseinandersetzen. Studien, Beobachtungen und Analysen, die immer wieder Erkenntnisse liefern sollen. Hieran haben sich auch Forscher der TU München beteiligt, die nun einen Zusammenhang zwischen starkem Pollenflug und dem Risiko, sich mit Corona zu infizieren, herausgefunden haben wollen.

Wie genau die Forscher bei ihren Beobachtungen vorgegangen sind, warum Pollen das Risiko einer Corona-Infektion erhöhen und was eigentlich der Lockdown damit zu tun hat, erfahren Sie hier.*

Diese Nachricht sollte zweifellos auf das Gemüt drücken. Schließlich sieht sich Deutschland mit einem dynamischen Infektionsgeschehen konfrontiert, die Omikron-Variante verbreitet sich schnell. Allein deswegen sollte gut auf mögliche Symptome bei einer Omikron-Infektion* geachtet werden. Selbiges gilt auch für Anzeichen, die auf eine Infektion mit der Unterform BA.2 hindeuten*. Und Eltern von Kleinkindern sollten ein neues, mögliches Omikron-Symptom* nicht gänzlich außer Acht lassen. Positives gibt es hingegen aus der Politik zu vermelden. Die Ampel hat das Entlastungspaket 2022* beschlossen, fünf Maßnahmen sollen Verbrauchern finanziell unter die Arme greifen. Hierzu zählen das 9-Euro-Monatsticket*, das jedoch noch Fragen offen lässt, der Tank-Rabatt*, der Kinderbonus*, die Energiepreispauschale* sowie einen Zuschuss für Hartz-IV-Empfänger*. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare