Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Virologe Hendrik Streeck
+
Der Virologe Hendrik Streeck hat auf Twitter einen Shitstorm ausgelöst.

Hashtag trendet bei Twitter

Corona: Hetze gegen NRW-Virologen Hendrik Streeck – #SterbenmitStreeck

Gegen den Virologen Hendrik Streeck ist bei Twitter ein Shitstorm losgebrochen. Der 43-Jährige ist entsetzt über so viel „Hass“ im Netz.

Über den Bonner Virologen Hendrik Streeck ist ein großer Shitstorm hereingebrochen, berichtet RUHR24.de.* Auf Twitter nehmen ihm viele Nutzer seine Aussagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie übel.

In der TV-Sendung „Maischberger“ hatte Streeck zuletzt unter anderem gesagt, dass er es „müßig“ finde „über Todesfälle zu reden“. Daraufhin entfachte mit dem Hashtag #SterbenmitStreeck auf Twitter ein Shitstorm gegen Hendrik Streeck.* Dieser meldete sich am Dienstag (8. Dezmber) selbst zu Wort.

Der Mediziner zeigte sich entsetzt darüber, „wie groß der Hass und die Diffamierung im Netz geworden ist“. Viele Twitter-Nutzer schrieben daraufhin, dass der 43-Jährige den Hashtag falsch verstanden habe. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare