Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kinder mit Schultaschen.
+
Viele Schülerinnen und Schüler könnten schon sehr bald Ferien bekommen, wenn es am Corona-Gipfel so entschieden wird.

Idee von Grünen-Chef Habeck

Corona-Gipfel: Gibt es vorzeitige Weihnachtsferien an den Schulen?

  • Tobias Becker
    VonTobias Becker
    schließen

Am Dienstagmittag findet der Corona-Gipfel von Bund und Ländern statt. Dort wird auch über das weitere Vorgehen an Schulen entschieden.

Die Zahlen rund um das Coronavirus steigen besorgniserregend und mit ihnen auch die Unsicherheit der Menschen in Deutschland. Für Familien stellt sich die Frage, wie es an den Schulen weitergeht, zumal ein möglicher Schulausfall zuhause kompensiert werden muss. Kurz vor dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern macht eine Idee von Grünen-Chef Robert Habeck die Runde: Vorgezogene Weihnachtsferien!
HEIDELBERG24* verrät, ob es in Baden-Württemberg zu verfrühten Schulferien kommt.

Während die Politik über eine Kursänderung in Sachen Corona nachdenkt, appelliert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Schulen nicht zu schließen. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare